• image
    image
    image
    image
    image
    image

Mai 2004 Filzmoos



Eine Woche gebucht bei: Landgasthof zum Reithof, Familie Ahornegger in Filzmoos.
Die 625 km lange Anfahrt mit unserem Motorrad Honda 1100R verlief problemlos, obwohl es immer wieder regnete und ziemlich kühl war. Als wir ankamen, erwartete man uns mit einem ausgiebigen Abendessen.

Die Wanderung zum Hoteleigene Almhütte, mit sehr schöner Aussicht auf die Bischofsmütze, entschädigte uns für die noch recht frischem Wetter. Auch zur Schörgi-Alm, wo es noch ziemlich viel Schnee lag, jedoch auch mit wunderbare Aussicht auf das Tal und die umliegende Bergkette.

Mit dem Motorrad machten wir einen Ausflug zum Grossglockner-Pass. Lag auch noch Schnee, aber die Strasse war gut zum fahren.
In Ferleiten besuchten wir den Wildpark, inmitten einer beeindruckenden Bergwelt.
Der Park ist 15 Hektar gross und beheimatet über 200 Tiere aus rund 40 Tierarten der Alpenregion.

Einen weiteren Ausflug machten wir mit den Zug. Ab Eben im Pongau, fuhren wir nach Salzburg. Bei schönem, sonnigem Wetter erkundeten wir die Altstadt und besuchten die Katakomben am Rand des Petersfriedhofs. Dies ist die älteste christliche Begräbnisstätte Salzburgs sowie ein komplett von Menschen aus dem Konglomerat des Mönchsbergs gehauenes Höhlensystem.

Nach einer Woche Aufenthalt am Fusse des Dachsteins, machten wir uns am Samstag auf dem Heimweg. Die freundliche Gastgeberfamilie Ahornegger, die fantastische Umgebung, die herrliche Wanderungen und Erlebnisse behalten wir in bester Erinnerung.